Wear & Care Guide

english/deutsch

 

How to wear the bracelet

When you unwrap your bracelet, the opening may seem quite small, and the first attempt to slip it on your arm is probably a bit tiring. Well, the good news is that there is a trick.  With it, your new piece of jewellery slides easily into place.

1

On the inside of your arm, there is a soft spot two finger widths below the ball of your hand. Now press one end of the bracelet lightly into this hollow. This will give you enough "air" to slip the other end over the outside of your forearm without exerting force. Et voilà: now the jewellery should fit perfectly. Not too loose, but not too tight either.

2

In the narrow and medium versions, the opening is intentionally kept a little smaller so that you can adjust the bracelet individually. It is easier to bend the bracelet open a few millimetres than to make it smaller by bending it. Don't worry, you can't damage your bangle in the process. With the wide version, bending is more difficult and with the extremely hard steel, it is hardly possible without tools. We make sure that the opening is the standard size of 2.5 cm.

3

If the bracelet does not fit perfectly, it may be too big or too small. Please contact us and tell us the exact circumference of your wrist. We will be happy to advise you, exchange the bracelet without any problems and also make intermediate sizes on request. There will be no additional costs.

 

Taking care for your new bracelet

Our jewellery is manufactured from solid copper, stainless steel, brass and sterling silver. Because it is not surface-treated, your bracelet will darken if you do not wear it for a certain period of time and it is exposed to room air. (Only stainless steel is spared from such "oxidation"). But this is not a problem. With a soft tissue and a silver polish, you can quickly restore the original appearance. An effective home remedy is toothpaste: apply the paste thickly, let it dry, rinse and polish. Or you can simply wear the bracelet. Then the patina usually disappears by itself. One more thing: For some people, the skin under a copper bracelet turns slightly green. This is because the copper reacts to the microclimate of the skin, for example to heavy sweating. This discolouration is completely harmless. It can be easily washed off with soap and water.

Please enjoy your handmade bracelet

 .......................................................................................................................................................

Was Du beim Anziehen Deines Armbands beachten solltest:

Wenn Du Dein Armband auspackst, wird Dir die Öffnung vielleicht recht klein erscheinen, und der erste Versuch, es über den Arm zu streifen, ist vermutlich etwas anstrengend. Die gute Nachricht: es gibt einen Trick.  Damit gleitet Dein neues Schmuckstück ganz leicht an die richtige Stelle.

1

Auf der Innenseite Deines Arms befindet sich zwei Fingerbreit unterhalb des Handballens eine weiche Stelle. Drücke nun das eine Ende des Armbands leicht in diese Kuhle. Das verschafft Dir genügend „Luft“, um das andere Ende ohne Kraftanstrengung über die Unterarm-Außenseite zu streifen. Et voilà: jetzt sollte das Schmuckstück perfekt sitzen. Nicht zu locker, aber auch nicht zu eng.

2

Bei der schmalen und mittleren Variante ist die Öffnung mit Absicht ein wenig kleiner gehalten, damit Du das Armband individuell anpassen kannst. Es ist einfacher, das Armband ein paar Millimeter aufzubiegen, als es durch Biegen zu verkleinern. Keine Sorge, Du kannst Dein Schmuckstück dabei nicht beschädigen. Bei der breiten Version fällt das Biegen schwerer und bei dem extrem harten Stahl ist es ohne Werkzeug kaum möglich. Da achten wir darauf, dass die Öffnung dem Standardmaß von 2,5 cm entspricht.

3

Wenn es das Armband nicht perfekt sitzt, ist es möglicherweise zu groß oder zu klein. Bitte nimm dann Kontakt mit uns auf und teile uns den genauen Umfang Deines Handgelenks mit. Wir beraten Dich gerne, tauschen den Armreif problemlos um, und fertigen auf Wunsch auch Zwischengrößen an. Mehrkosten entstehen dadurch nicht.

 

Pflege Deines Armbands

Wir stellen unseren Schmuck aus massivem Kupfer, Edelstahl, Messing und Sterling-Silber her. Da er nicht oberflächenbehandelt ist, dunkelt Dein Armreif nach, wenn Du ihn längere Zeit nicht trägst und er der Raumluft ausgesetzt ist. (Von einer solchen „Oxidation“ bleibt nur Edelstahl verschont). Das ist aber kein Problem. Mit einem weichen Tuch und einer Silberpolitur, kannst den ursprünglichen Zustand schnell wieder herstellen. Ein wirkungsvolles Hausmittel ist Zahnpasta: Die Paste dick auftragen, trocknen lassen, abspülen, polieren. Oder aber Du trägst das Armband ganz einfach. Dann verschwindet die Patina meist von alleine. Noch etwas: Bei manchen Menschen verfärbt sich die Haut unter einem Kupferarmband leicht grün. Dabei reagiert das Kupfer auf das Mikroklima der Haut, zum Beispiel auf starkes Schwitzen. Diese Verfärbung ist völlig harmlos. Sie lässt sich mit Wasser und Seife leicht abwaschen

Viel Freude mit Deinem handgefertigten Armschmuck.